Teebaum und Manuka: natürliches Wohlbefinden

Teebaum und Manuka: natürliches Wohlbefinden

Ätherische Öle sind heute hochgeschätzte Naturheilmittel, und es ist nicht verwunderlich, dass sie neben Shampoos, Seifen und Schönheitsprodukten auch als Wirkstoffe in vielen herkömmlichen Arzneimitteln enthalten sind. Die Mischung aus Teebaum- und Manukaölen hat eine große desinfizierende Wirkung und kann als vielseitiges natürliches Antibiotikum gegen nahezu alle Arten von Bakterien, Pilzen und Viren eingesetzt werden. Sie sind sowohl in Australien als auch in Neuseeland weit verbreitet. Seine wunderbaren Eigenschaften erlaubten es den Maori, Teile der Pflanze als Naturheilmittel gegen eine Vielzahl von Krankheiten einzusetzen.

Was ist das Besondere an Manuka und Teebaum?

Manuka und Teebaum sind Sträucher, die normalerweise nur 2 bis 5 Meter hoch sind und oft mit der verwandten Art Kanuka verwechselt werden, obwohl die Manuka-Blätter scharf sind, während die Kanuka-Blätter weich sind, harte, widerstandsfähige Hölzer haben und oft in Werkzeuggriffen verwendet werden. Manuka-Sägespäne bieten einen köstlichen Geschmack, wenn sie zum Räuchern von Fleisch und Fisch verwendet werden. Studien haben gezeigt, dass sie eine sehr starke antiseptische und bakterizide Wirkung sowie desodorierende und desinfizierende Eigenschaften haben.

Medizinische Anwendungen als alternative Therapie

Diese Öle sind weit verbreitet: Akne, Herpes, Warzen, Geschwüre, Gürtelrose, Hautausschläge, Verbrennungen, Milben, Läuse, Flöhe und andere Parasiten, Insektenstiche, Schuppen, Kopfhautentzündungen. In Kombination mit Thymian, Eukalyptus und Rosmarin ist es ein gutes entzündungshemmendes Mittel bei Infektionen, Flus, Erkältungen, Entzündungen der Stirn- und Nasennebenhöhlen, Laryngitis und Entzündungen der Mandeln, Bronchitis, Entzündungen der Schleimhäute der Mundhöhle, Parodontose, Stomatitis, schädliche Auswirkungen einer schlechten Platzierung von Zahnersatz und Zahnfleischbluten. Kurz gesagt, es kann verwendet werden als:

  • Einatmen
  • Insektenschutzmittel
  • Haushaltsdesinfektionsmittel
  • Mundwasser

Australien und Ökotourismus

Wunder wie Manuka und Teebaum gibt es nur in Australien. Ein Land, das aufgrund seiner geographischen und physikalischen Eigenschaften eine der höchsten Biodiversitätsdichten der Erde aufweist. Es gibt über tausend Naturparks in Australien, die alle von Rangers gepflegt werden; der Zugang zu ihnen ist in der Regel kostenlos, ebenso wie die Karten. Viele dieser Parks enthalten Relikte, die von den australischen Aborigines als heilig angesehen werden (die “Ranger” sind eine Art Förster, die dafür sorgen, dass die Vorschriften sowohl von der nationalen Bevölkerung als auch von Besuchern eingehalten werden, insbesondere in Meeresparks, Waldreservaten und Naturparks).

Wie erhalte ich ein Touristenvisum in Australien?

Um den Prozess Ihres Touristenvisums zu starten, besuchen Sie die Website: Visum australien. Dort erhalten Sie alle notwendigen Informationen zu diesem Thema und können einfach und schnell ein ETA-Visum beantragen, das eine Genehmigung für die Einreise nach Australien darstellt, die speziell für kurzfristige Freizeitreisen oder für Geschäftsreisen entwickelt wurde, mit denen Sie sich bis zu 3 Monate legal aufhalten dürfen.

Utilizzando il sito, accetti l'utilizzo dei cookie da parte nostra. maggiori informazioni

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close